Das melancholische Mädchen


ist der Debütfilm der deutschen Schriftstellerin und Regisseurin Susanne Heinrich. Noch vor Abschluss ihres Regie-Studiums entstanden, wurde die unkonventionelle Diskurskomödie mit dem Max-Ophüls-Preis 2019 ausgezeichnet und lief danach auf zahlreichen nationalen wie internationalen Festivals. Kinostart in Deutschland war am 27. Juni 2019.

2017 choreografierte ich im Auftrag der Regisseurin eine Szene für den Film, die in einem Co-working-Space stattfand. Auf absurde Weise wurden Bewegungen des Büroalltages und der Digitalisierung zu einer musikalisch tänzerischen Filmepisode verwandelt.

Choreografie: Christina WüstenhagenTanz: Sunia Asbach, Johanna Jörns, Selina Menzel, Camilla Przystawski, Marie Ratschek